Download Albert Einsteins Relativitätstheorie: Die grundlegenden by Karl von Meyenn (auth.), Prof. Dr. Karl von Meyenn (eds.) PDF

By Karl von Meyenn (auth.), Prof. Dr. Karl von Meyenn (eds.)

Show description

Read Online or Download Albert Einsteins Relativitätstheorie: Die grundlegenden Arbeiten PDF

Similar german_5 books

Numerische Mathematik für Informatiker

Dieses Buch ist aus einem Fernstudienkurs entstanden, den ich seit dem Winterse mester 1989/90 in jahrlichem Rhythmus den Studenten der FernUniversitat Ha gen im Diplomstudiengang Informatik als dritten Teil eines viersemestrigen Zy klus "Mathematik fur Informatiker I-IV" anbiete. shape, Aufbau und Inhalt die ses Buches lassen seine Genesis erkennen; es ist in manchem anders als die mei sten Lehrbucher uber Numerik: Ein Fernstudienkurs muss selbstinstruierend sein, so dass der Lehrstoff etwas breiter als ublich dargestellt ist.

Industrie-Rohrleitungsarmaturen

Die geschlossene Darstellung des Buches, von den funktionellen Grundlagen bis zu den konstruktiven Ausführungen, ermöglicht das gründliche Einarbeiten und den qualifizierten Umgang mit Armaturen. Unmittelbar für die Praxis konzipiert, ist dieses Handbuch ein fundiertes Lehr- und Nachschlagewerk für jede Branche dieses weitgefächerten Anwendungsgebietes.

Additional resources for Albert Einsteins Relativitätstheorie: Die grundlegenden Arbeiten

Example text

Lorentz and the electromagnetic view of nature. Isis 61, 459497 (1970). Hendrik Antoon Lorentz. DSB VIII, 487-500. (1973) Heinrich A. Medicus (1983) A comment on the relation between Einstein and Hilbert. AJP 52, 206-208 (1983). J agdish Mehra, Hrsg. [1973] The physicist's conception of nature. Dordrecht 1973. J agdish Mehra (1971) (1973) Albert Einsteins erste wissenschafdiche Arbeit. Physikalische Blatter 27, 386-391 (1971). Einstein, Hilbert, and the theory of gravitation. In Mehra [1973], S.

Jahrbuch der Radioaktivitiit und Elektronik 11,470-520 (1914). (1919) Zum fiinfundzwanzigsten Todestage von Heinrich Hertz. Die Naturwissenschaften 7, 1-2 (1919). Peter C. Aichelburg und Roman U. Sexl [1979] Albert Einstein. Sein EinfluB auf Physik, Philosophie und Politik. BraunschweigIWiesbaden 1979. Jurgen Audretsch und Klaus Mainzer [1988] Philosophie und Physik der Raum-Zeit. MannheimlWienlZiirich 1988. N andor L Balazs (1971) Albert Einstein: Theory of relativity. DSB IV, 319-332. 1903) (1929) Allgemeine Rdativitiitstbeorie.

Minkowskis Vortrag iiber ",Raum und Zeit" auf der KaIner N aturforscherversammlung. Alfred Bucherer (1908) weist einen Massenzuwachs des bewegten Elektrons in Ubereinstimmung mit der Einstein-Lorentzschen Theorie nacho Einstein (1911) legt seine erste (noch fehlerhafte) Berechnung iiber den EinfluB der Schwerkraft auf die Ausbreitung des Lichtes vor. Paul Langevin (1913) und andere benutzen die Relation E=mc 2 zur Berechnung von Atommassen. Gemeinsam mit Marcel GroBmann legt Einstein (1913) den zweiteiligen ",Entwurf einer verallgemeinerten Relativitatstheorie und eine Theorie der Gravitation" vor, in dem das Gravitationsfeld durch einen metrischen Tensor beschrieben wird .

Download PDF sample

Rated 4.05 of 5 – based on 3 votes